Ein Haus für Kultur und Bildung

Das Sasel-Haus ist eines der größten Stadtteilkulturzentren Hamburgs, gelegen im schönen Alstertal. Mit diversen Veranstaltungen zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten, hochkarätiger klassischer Musik und seinen über 60 Kursen bietet das Haus Raum für Bildung und Entfaltung. Die Kita, der Kinder-Leseclub und besondere Events heißen junge Menschen herzlich willkommen.

Kommende Veranstaltungen und Kurse

01.11.2021,
19:45
Hatha-Yoga am Abend
a:1:{i:0;s:10:"Gesundheit";}
24.10.2021, 11:00
Klassik ist klasse: Aladdins drøm
a:1:{i:0;s:21:"Kinderveranstaltungen";}
25.10.2021,
11:15
Spanisch mit guten Vorkenntnissen
a:1:{i:0;s:8:"Sprachen";}

Kurse – Gemeinsam Lernen

Das Sasel-Haus hat ein umfangreiches Kursangebot. Sie können aus regelmäßigen Angeboten zu den Themen Gesundheit, Kreativität und Sprachen wählen.

Schmökern im Kinder-Leseclub

Lesen, stöbern, ausleihen! In gemütlicher, familiärer Atmosphäre tauchen Kinder in die fantastische Welt der Bücher ein.

Tor zur Klassik

Das Sasel-Haus öffnet gemeinsam mit Ihnen das Tor zur klassischen Musik. Die Konzert-Reihe bietet sowohl für erfahrene Klassikhörer:innen als auch für Einsteiger:innen Raum für Bildung und Inspiration.

ImPuls – Dialog und Perspektivwechsel

Die ImPuls-Reihe stiftet einen Ort für Austausch und Gespräche. Sie möchte Inspirationen bieten und den Diskurs anregen. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!

Die Kita im Sasel-Haus

92 Kinder spielen, lernen und lachen hier täglich. Die zertifizierte Kita schreibt Erfahrungswelten und pädagogische Partizipation groß.

“Das Sasel-Haus liegt fast schon draußen und doch in der Stadt. Elbphilharmonie? Vielleicht, aber auf jeden Fall ins Sasel-Haus."
Hamburger Abendblatt
"Kulturelle Leuchttürme gibt es nicht nur in der City, sondern auch in den Stadtteilen."
Dr. Andreas Dressel, Hamburger Finanz- und Bezirkssenator (SPD)
“Das Sasel-Haus ist eine der herausragenden Kulturstätten in Hamburg. Nirgendwo sonst wird traditionelle Hochkultur inklusive Stars der klassischen Musik mit der kulturellen Arbeit vor Ort im Stadtteil so gut vereint wie dort!"
René Gögge, Kulturpolitischer Sprecher Bündnis 90/Grünen
"Musik hat gegenüber dem Theater und der Literatur den Vorteil, dass sie nicht durch einen intellektuellen Filter muss, um zu wirken: Musik geht zuerst ins Rückenmark."
Friedemann Boltes im Interview mit Nachwuchsautorin Leona Stahlmann