Programm_Archive_KinderVAs
Klassikspass & Instrumentenfieber
Musivermittlung für Kinder & die ganze Familie
Wechselbuehne_Tor zur Klassik2
Taktgefühl & Beifallssturm
internationale Ensembles
Sasel Haus Main Hero-min

Höhenflug & Punktlandung

Gemeinsam bilden und kultur erleben

MUSIKVermittlung

Das Sasel-Haus als Kulturzentrum am Rand der Stadt hat sich über Jahrzehnte als Veranstaltungsort mit klassischem Musikprofil etabliert. Hier spielen regelmäßig Musiker:innen der großen Orchester wie der Berliner Philharmoniker, Gewandhaus Leipzig, Staatskapelle Dresden, die Sinfonieorchester des NDR, SWR und WDR. Große Solist:innen wie Reinhold Friedrich, Matthias Kirschnereit, Sabine Meyer, Dorothee Oberliner, Jan Vogler, Martin Stadtfeld und viele mehr sind hier ebenso gerne zu Gast wie Kammerensembles aus der ganzen Welt.

Musikvermittlung ist dabei ein zentrales Thema in unserem Haus. Empowerment, die Möglichkeit kultureller Teilhabe, sowie sich selbst und eigene Emotionen ausdrücken zu können, sind einige Teilaspekte, die uns – die Kinder im Fokus – dabei wichtig sind. Neben der Tor zur Klassik-Reihe zieht sich das Thema durch das gesamte Programm: Babykonzerte, Singen und Finger-Spiele für Kleinkinder im Kinder-Leseclub, Kinderkonzerte, Musik von Anfang an, Angebote im Rahmen der Kita-Lernwerkstatt, Jam-Sessions mit Geflüchteten, Gemeinsames Singen, regelmäßige Kooperationen mit der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg, der Elbphilharmonie und der Hamburger Camerata – das sind nur einige Stichworte in diesem Kontext. Dabei wollen wir das „Tor zur Klassik“ sein, durch das Menschen mit Musik in Berührung kommen und sie für sich entdecken können.

Musik von Anfang an

Die Idee entwickelte 2012 das Ehepaar Krista und Rüdiger Warnke, die dem Sasel-Haus sehr verbunden sind. Krista Warnke hat über 30 Jahre als Professorin für Musikpsychologie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg unterrichtet. In Kooperation mit dieser und umliegenden Schulen (Schule Redder, Grundschule Bergstedt und Grundschule Eckerkoppel) entstand ein Konzept für das elementare Musizieren im Grundschulalter. Einen Monat lang erlernt jedes Kind ein Instrument. Am Ende gibt es ein Abschluss-Konzert, in dem die Kinder ihr Erlerntes vor einem Publikum präsentieren. Unterstützt wird das Projekt vom Rotary Club Hamburg-Hafentor.

Nach mehrjähriger Pause freuen wir uns sehr auf den Neustart des Musikvermittlungsprojekts „Musik von Anfang an“ im Herbst 2024. In Kooperation mit der Schule Redder werden drei dritte Klassen unter der Leitung der renommierten Gitarrenpädagogen Johann Jacob Nissen und Leo Zeijl das Instrument Gitarre kennenlernen und ein gemeinsames Bühnenprogramm erarbeiten. Im Tor zur Klassik-Eröffnungskonzert am 22.09. um 16 Uhr präsentieren die Profis die Vielfalt des Instruments. Im gemeinsamen Abschlusskonzert am 11.10.2024 um 18 Uhr stehen Schüler und Lehrende gemeinsam auf der Bühne und stellen die Ensemblearbeit des Projektes vor

Marcus Engler - Johann Jacob Nissen
- Leo Zeijl

Babykonzerte

Für Babys und Geschwisterchen bis 18 Monate, Eltern, Großeltern, Schwangere und werdende Väter.
Wir wollen klassische Musik erleb- und erfahrbar machen!

Seit einigen Jahr schon gibt es Babykonzerte im Sasel-Haus, ins Leben gerufen vom Ensemble Resonanz und der Elbphilharmonie. Seit 2017 haben wir das Konzept weiterentwickelt und veranstalten diese Konzerte mit verschiedenen Musiker:innen aus Hamburger Profi-Orchestern. Auf dem Programm stehen jeweils bekannte oder eingängige Werke der Klassik von Mozart, Bach und Haydn. Die Musik ist besonders geeignet für Kleinkinder mit eingängiger Melodieführung und einfacher Struktur. Ein wichtiger Programmpunkt sind einfache Lieder zum Mitsingen und Mitmachen, die Anregung zur Fortsetzung zuhause geben. So soll die frühe Auseinandersetzung mit Musik gefördert. Unsere Musikpädagogin Juliane Giese führt durch die Konzerte und wir singen gemeinsam.  

Damit sich alle wohlfühlen, sind Kissen und Decken, Wickeltisch und Kinderwagenparkplätze vorhanden.

=> zu den Terminen & Tickets

DAS Babykonzert - CANEA Quartett

Klassik ist Klasse!

Für die größeren Kinder von 5 bis 8 Jahre haben wir in der Vergangenheit in verschiedenen Kontexten mit Kinderkonzerten experimentiert und dabei die Erfahrung gemacht, dass auch hier der Bedarf groß ist. Zum Beispiel das „Elbwichtel-Konzert“ mit der Hamburger Camerata haben knapp 300 Kinder und Eltern besucht. Wir pflegen eine enge Kooperation mit den Kitas und den Schulen im Umfeld, teilweise besuchen ganze Gruppen die Konzerte.

Musik ist für Kinder im Sozialisations- und Entwicklungsprozess hilfreich. Wichtige Fähigkeiten werden in der Gruppe erprobt wie Feinmotorik, Gehör, Körperwahrnehmung und vieles mehr. Musik wohnt die kreative Fähigkeit inne, sich selbst und die eigene Emotion auszudrücken. Die Kinder- und Babykonzerte bilden dabei eine Brücke zum eigenen Musizieren, die u.a. durch die enge Kooperation mit der Staatlichen Jugendmusikschule, aber auch durch eigene Projekte wie Musik von Anfang an angestoßen werden.  

Um früh Konzerterfahrung zu schaffen, haben wir ab der Saison 2018/2019 eine eigene Konzertreihe für Kinder ins Leben gerufen. Diese orientiert sich an den Veranstaltungen der Sonntagskonzerte. Vier- bis fünfmal pro Saison heißt es hier „Klassik ist klasse!“

=> zu den Terminen & Tickets

Ensemble Farbton © Gert Wölfert

Menu